Leserinnen

Donnerstag, 20. November 2014

Geschenkle und Tischdecke

Bei mir kam schon das erste Weihnachtsgeschenkle an.
Melanie aus England hat es mir geschickt. Ich freu mich ja so, vielen Dank Melanie.
Das ist früh und ich muss noch so lange warten bis ich es öffnen kann.
Mein erstes Päckle ging letzte Woche auf seinen Weg nach Australien.
Es wird immer spannender.
Neben den Weihnachtsgeschenkle stichle ich noch ein bisschen an der Tischdecke.
Die Mitte ist fertig und jetzt ist der Rand dran. Zwei Ränder sind noch zu fixieren, dann kann ich die Tischdecke auf ihren Bestimmungsort legen.
Je mehr Stickstiche ich mache, desto mehr Varianten fallen mir ein.
Ich nehme immer gerade die Farben, die schon angebrochen sind.
Ich hab gar nicht so viel Stickgarn, es scheint aber bei Weitem zu reichen.
Herzlich Willkommen an meine neuen Leserinnen.
Wünsch Euch allen einen wunderschönen Tag.
Liebe Grüßle,
                   Eure Flickenstichlerin

Montag, 17. November 2014

Sulky BOM November Projekt

Zwei kleine Törtchen waren als Anleitung auf der Sulky Webseite diesen Monat.
Sie sind fertig und meine Vitrine nun voll überzuckert.
Das war es für mich mit dem Sulky BOM.
Es haben alle Zuckerteilchen sehr viel Spaß gemacht und ich habe sehr viel gelernt.
Es ist immer wieder spannend nach verschiedenen Vorlagen zu nähen.
Viele Wege führen nach Rom und frau kann immer wieder auf andere Weise ans Ziel kommen.

Hier noch die gefüllte Vitrine.
Umgemodelt wird alles im nächsten Urlaub, da soll mein Wohnzimmer neu gestrichen werden.
Jetzt mach ich ein kleines Häkchen an den Sulky BOM 2014 und freu mich schon auf neue Spielsachen.
Oh, das mit der Collage hat auch geklappt.
                                               Liebe Grüßle,
                                                                Eure Flickenstichlerin

Samstag, 15. November 2014

Lieselmäppchen

Zwischen all den Weihnachtsgeschenken habe ich mir auch noch eine Kleinigkeit genäht.
Es ist ein Lieselmäppchen nach zwei Vorlagen zusammengestellt.
Die Stickerei ist aus dem Buch von Gail Pan.
Die Idee für das Mäppchen ist von Antje Geerds-Weber aus dem Jahr 2008 und wurde bei den Sofaquiltern veröffentlicht.
Ich hab die zwei Vorlagen für meine Bedürfnisse und Fähigkeiten umgemodelt und das kam dabei raus.
Die Innenseite hat ein kleines Band für die Lieselklammern.
Ich wollte dieses nette Mäppchen schon lange machen und nun ist es fertig und ich bin glücklich.
Liebe Grüßle,
                  Eure Flickenstichlerin

Freitag, 14. November 2014

Eine Überraschung für mich

Ich hatte Corinna ein wenig von meiner Folie, die ich für Schablonen verwende, geschickt, damit sie für mich ausprobieren kann, ob der Brother Scan-Cut sich zum Schablonen schneiden eignet.
Lange Rede, kurzer Sinn, nach Information von Corinna, die sehr viel Mühe mit dem Material hatte, eignet sich diese Maschine nicht für mein Schablonenmaterial.
Ich verwende No-Melt-Mylar, Röntgenfolie oder auch die Mobile Folie von Window-Colors.
No-Melt-Mylar und Röntgenfolie ist hitzebeständig, falls frau mal drüber bügeln möchte, aus welchen Gründen auch immer.
Die Schablonen von Corinna kann ich schon verwenden, aber der Zeitaufwand von ihr diese herzustellen steht in keiner Relation zu meiner Technik sie von  Hand auszuschneiden.
Wofür sich der Brother Scan-Cut aber wirklich eignet seht ihr hier.
Ist das nicht eine Pracht. Corinna hat mir die Karten geschickt und ich kann mich daran gar nicht sattsehen. Die Blumen, so ein schönes Spiel von Schatten und Licht, wenn frau die Karte öffnet.

Hier ein Karussell mit Pferden, eine Wucht, Corinna ist ein Genie. Sie hat ja auch eine Mathewerkstatt und macht ganz geniale Sachen, vor allem für Kinder.
Was hab ich mich gefreut. So was habe ich noch nie besessen.
Normalerweise bin ich ja gar nicht geizig, aber die Karten kann ich nicht verschenken. Ich war ja so überrascht, weil ich schicke Arbeit zu Corinna, die auch sehr viel Zeit damit verbracht hat mir Schablonen herzustellen, und dann ist im Paketchen auch noch das! Wow, und lieben, vielen, herzlichen Dank Corinna. Das war eine Überraschung, an so etwas hätte ich nie gedacht.
Hier noch die Kirche, ach wie super, sowas kann ich nicht.
Liebe Grüßle,
                      Eure Flickenstichlerin

Donnerstag, 13. November 2014

Gewinnspiel 30.000 Klicks

Es war mal wieder an der Zeit für eine kleine Überraschung, weil inzwischen die 30.000 Klicks auf meiner Seite überschritten sind.
Immer wenn auf meinem Blog weitere 10.000 Klicks zu verbuchen waren, gibt es eine kleine Überraschung.
Dafür kann frau sich nicht  anmelden, es nützt auch nichts einen Kommentar abzugeben, weil nur die bisher registrierten Leserinnen teilnehmen.
Leider konnte ich die Gewinnerin nicht vorher bekanntgeben, weil mein Internet nicht funktionierte.
Jetzt ist alles wieder gut und wer hat denn nun gewonnen?
Es ist Sylvia, eine von meinen längsten Leserinnen auf dem Blog.

Herzlichen Glückwunsch liebe Namensvetterin.
Was gab es denn nun zu gewinnen?
Dieses Mal habe ich ein Nadelkissen aus dem Buch von Gail Pan gestickt. Gefällt mir selber sehr gut, ich hoffe Sylvia auch.
Liebe Sylvia, ich wünsche Dir viel viel Spaß mit dem kleinen Nadelkissen. Melde Dich doch bitte bei mir wegen deiner Anschrift.
Liebe Grüßle,
                   Eure Flickenstichlerin

Mittwoch, 12. November 2014

Der 2. Mittwoch im Monat


Da sind natürlich meine DJ Blöckchen dran. Dieses Mal der E10, viel einfacher als der E9. Hier mein Blöckchen aus den eigenen Stoffen.
 


Hier das Blöckchen aus den BOM Stoffen.
Natürlich auch ein Bildchen mit beiden Blöckchen zusammen.
Leider kann ich im Moment nicht mehr zeigen, ich komme nicht mehr ins Internet. Mein Provider arbeitet bereits an dem Problem.
Die Bilder der DJ Blöckchen waren schon als Post gespeichert.
Hab so einiges die letzten zwei Wochen genäht, Bilder sind auch schon gemacht. Leider kann ich keine Bilder hochladen.
Ganz so schlimm ist es nicht, einige Sächelchen waren schon Weihnachtsgeschenkle, also Geduld, Geduld, Geduld, und noch ein bisschen Geduld.
Liebe Grüßle,
                                  Eure Flickenstichlerin


Montag, 3. November 2014

Lichttisch bauen 2. Teil

Am Wochenende ging es mit dem Lichttisch weiter.
Er wurde gestrichen.
Die Bodenplatte in Weiß, der Rest in Taubenblau.
Er bekam einen Griff auf einer Seite.
Dann kam noch ein Stöckle dran, damit ich das Oberteil schön beim Auswechseln der Lampen hochklappen kann und beide Hände frei habe.
Zwei Scharniere wurden auf der gegenüberliegenden Seite vom Griff angebracht.
Jetzt ist das Oberteil auf der Bodenplatte fixiert. Das sieht alles sehr massiv aus. Ich glaube der Tisch überlebt die nächsten 2 Generationen mindestens.
Liebe Grüßle,
                      Eure Flickenstichlerin

Freitag, 31. Oktober 2014

3. Teil Flags of the American Revolution

Leider  Heute schon der 2. Post.
Hier geht es los mit dem Block 5. Er heißt Guilford Courthouse Flag.
Das war ja noch einfach.
Die Knöpfle sind noch nicht aufgenäht, das will ich erst nach dem Quilten machen.
Blöckle 6 heißt Sons of Liberty und war das einfachste Blöckchen in diesem Monat.
Da kam er, der Block 9.
Er trägt den stolzen Namen U.S. Navy Jack und hat mich mit den ganzen Buchstaben an den Rand der Verzweiflung getrieben.
Aber fertig ist er geworden, und sogar halbwegs ordentlich.
Hier Block 11 , Bennington Flag, nach Block 9 mit den ganzen Buchstaben, waren die Zahlen ein Kinderspiel.
Die Knöpfle werden wieder erst nach dem Quilten aufgenäht.
So auch bei Block 13, First Stars and Stripes heißt er.
Es waren letzten Monat die ganzen Bäumchen dran,
und diesen Monat viele Streifle, sieht schon richtig nach Flaggen aus.
10 von 26 Blöckchen sind schon fertig. Das ging sehr schnell voran. Das Beste ist, dass ich inzwischen komplett aufgeholt habe.
Liebe Grüßle,
                  Eure Flickenstichlerin

Hasenbach Challenge

Bei Cattinka kann frau Heute wieder alle Projekte der Teilnehmerinnen am Hasenbach Challenge bewundern.
Ich für meinen Teil habe nur eine kleine Eichel genäht, die anderen Blöckchen hatte ich schon.
Keine Angst, der weiße Streifen am Rand wird nach dem Zusammennähen nicht mehr sichtbar sein.
Bin halt Schwäbin und somit immer ein bisschen sparsam. 
So weit bin ich nun schon mit meiner Tischdecke fürs Esszimmer.
Die Herbstfarben passen gerade wunderschön, kann mich von der Landschaft im Hunsrück inspirieren lassen. 
Hab sehr viel Freude mit diesem Projekt.
Den nächsten Rand seht ihr dann im November.
Liebe Grüßle,
            Eure Flickenstichlerin

Montag, 27. Oktober 2014

5. Projekt für Sew Along bei Martina

Für das letzte Projekt beim SAL von Martina habe ich mir das Kissen ausgesucht.
Zum Einen ist auch diese Vorlage wieder wunderhübsch, zum Anderen musste ich einen Kissenbezug austauschen, der schon fast 20 Jahre alte ist, und der dritte gute Grund dafür waren die Stöffchen, die ich schon lange wie einen Schatz hüte. Bisher waren diese alten gewobenen Stoffe mir immer zu schade. Für dieses Projekt haben sie gepasst und ich freu mich über das Ergebnis.
Die Knöpfchen habe ich bei unserem Nordseeurlaub auf dem Markt gefunden und somit ist das Kissen auch eine schöne Erinnerung.
Die Stickarbeit im Detail. Für dieses Projekt nur mit einem Garnstrang gearbeitet.
In der Zusammenfassung nochmal all meine Projekte vom SAL.
Das erste Projekt war diese Tasche.
Vielen Dank noch einmal an Martina und all die anderen Teilnehmerinnen für diesen tollen SAL. Das war eine super Idee und ich musste gar nicht lange überlegen. Hatte mich direkt bei Martina angemeldet.
Mir haben alle Werkle viel viel Spaß gemacht. Das hat vor allem mit den tollen Vorlagen von Gail Pan zu tun.
Das Buch wird auf keinen Fall ins Regal gestellt, daraus kann ich wunderbar kleine Geschenkle nähen, viele Projekte gefallen mir, die ich im SAL gar nicht gearbeitet habe.
Als zweites Projekt hatte ich das Nadelkissen genäht.
Alles liegt als Dekoration im Haus verteilt,
oder ist mit mir unterwegs, wie mein drittes Projekt, das ich als Tablethülle nutze.
Für diese Hülle bekam ich schon viele Komplimente, ja sie ist halt unterwegs mit mir, und somit wird die Hülle auch von mehr Menschen gesehen. Aber schön, dass es Leute gibt, die dafür ein Auge haben und ihre Bewunderung kund tun.
Ja, und der Tischläufer, mein 4. Projekt, bei dem mir das Missgeschick mit meiner Vergesslichkeit passierte. Aber auch dieser Läufer hat seinen Platz im Haus gefunden. Er liegt an einem Ort, an dem ich mich sehr viel aufhalte und der auch sehr viel von Gästen frequentiert wird. Ein schönes Schmuckstück an dem ich viel Freude habe.
Ein bisschen Wehmut ist dabei, es ist wie ein Abschied, das letzte Stichle ist gemacht, mein Spielzeug ist weg, der SAL ist vorbei.
Zeit um neue Spielsachen auszukramen und vor allem die Weihnachtsgeschenkle zu nähen. Da bin ich schon fleißig dabei, aber das ist ja eine ganz, ganz geheime Sache. Ich wünsch Euch allen einen schönen Tag, danke für die lieben Kommentare zu vorherigen Posts und ein herzliches Willkommen auf meinem Blog an die neuen Leserinnen.
Liebe Grüßle,
            Eure Flickenstichlerin