Leserinnen

Freitag, 30. November 2018

Advent

 Frau gönnt sich ja sonst nichts....
 Außer dieses Jahr einen neuen Adventskalender.
 Noch ein paar Details.
 Das hat super viel Spaß gemacht.
Und die Täschle sind groß genug, dass Kleinigkeiten für die ganze Familie reinpassen.

Liebe Grüßle,
       Eure Flickenstichlerin

Freitag, 23. November 2018

Fortschritte

Hallo ihr Lieben,
also, die Türumrandung ist rechtzeitig vor Kälteeinbruch fertig geworden. Passt zur Tür und zum Häusle, was will Frau mehr.
Mein Mann waren letztes Wochenende auf dem Schabau Nähtreffen in Mayen. Christiane hat das Treffen organisiert und uns schöne Geschenkle aus Ton gemacht.
Elisa hat für eine tolle Verpackung der Geschenkle gesorgt.
Darunter sieht man schon mein neues Projekt, einen Adventskalender für unsere kleine Familie.
Und damit ich den Adventskalender gleich füllen kann, habe ich bei einem Adventskalendertausch mitgemacht. Das sind all meine fertigen Päckle, die bereits bei der Tauschmama angekommen sind. Ach wird das schön. Freu mich schon.
Allerliebste Grüßle,
     Eure Flickenstichlerin

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Ein ganz liebes Hallo an Alle

Hab Euch alle total vermisst. Es ist an der Zeit sich mal wieder zu melden.
Es gibt viele Neuigkeiten...wichtige Dinge zuerst.
Andreas und ich haben dieses Jahr geheiratet und ich bin nun ganz offiziell Frau Porn. Wir hatten eine wunderschöne Hochzeit an einem warmen Sommertag, unter kühlen Walnußbäumen, in einem wunderschönen Restaurant an der Mosel. Liebe Gäste, tolles Essen, es hat alles gepasst. Meine Tochter hat sich sehr viel Mühe mit Brautstrauß, Blumendekoration, Programm, Bilder und was so alles dazu gehört gemacht. Lieben Danke Gwendolyn, das war super.
 Mein neues Nähzimmer ist auch fertig. Die Industriemaschinen stehen, das gleichmäßige Brummen ist ein Genuss. Lieben Dank an meinen Mann, er hat sich mit dem Ausbau sehr viel Mühe gemacht. Danke auch an Margit und ihre Nachbarn, für die schönen Fliesen.
 Ich kann auch noch nähen, habe ich mal festgestellt. Trotz langer Pause, klappt es noch. Hier die Vorbereitung der Häusle, es soll eine ganze Strasse werden. Will die Tür zur Scheune ein bisschen isolieren.
 Das erste Haus ist schon mal dekoriert.
 Wo ein Anfang ist, da gibt es auch ein Ende, das zweite Häusle war auch schnell fertig.
 Wo zwei sind, da kommt auch schnell ein drittes Häusle dazu.
 Mit Haus vier war ich von der Einteilung her, nicht ganz zufrieden. Aber mir müssen ja nicht alle Häuser in der Strasse am Besten gefallen.
 Es geht dem Ende zu, Haus fünf bekam eine niedliche Katze und ein Herzle.
 Alle Häuser fertig, die Strasse wird richtig nett.
 Mit ein Grund mich für dieses Projekt zu entscheiden, waren die vielen Vliesreste, die ich zum Füllen der Straße verwendet habe.
 Richtig, vorher musste ich aber erst einmal die Häusle zusammen nähen.
 Dann füllen, irgendwie nett sieht das schon mal aus.
 Reste habe ich immer noch genug, aber sieht schon mal ein bisschen aufgeräumter aus.
 Rückseite wurde auch ein bisschen verschönert. Will ich Euch nicht vorenthalten, auch wenn ich das Bild nicht drehen kann.
 Zweiter Rückseitenblock.
Und noch ein drittes Häusle auf der Rückseite verschönert.
 Die Tür mit dem Herzle, Türgriff und Schere.
 Auch diese Tür hat einen schönen Türgriff bekommen.
 Manchmal tut es auch nur ein oller Knopf.
 Tolles Detail ist auch der Rabe auf dem Dach.
 Und noch einer zwischen den Häusle.
 Auch alles Resteverwertung.
 Mietze nun mit Halsband.
 Ein Bild vor der ganzen Detailarbeit.
 Da wird die Straße stehen. Links und Rechts will ich auch noch isolieren. Der Winter kommt ja bald.
Also, ran an die Reste.
Hab ja genug.
Wünsch Euch allen einen wunderschönen Feiertag. Hab Euch so vermisst.
Liebe Grüßle,
               Eure Flickenstichlerin

Mittwoch, 31. Mai 2017

Täschle und Backwahn

Hallo liebe Leserinnen,
zuerst einmal vielen lieben Dank für die netten Kommentare zum letzten Post. Hat mich riesig gefreut.
Ein neues Täschle ist entstanden. Der Catch All Caddy von Annie.
Es gibt ganz viele Täschchen und Möglichkeiten zur Aufbewahrung von all dem Krimskrams im Nähzimmer.

 Genau die richtige Größe für meine Bedürfnisse.
 Direkt gefüllt hab ich das Täschle auch.
Es herrscht nun Ordnung am Arbeitsplatz, was für ein Luxus.
Und weil ich nicht nur ein bisschen stichle, sondern auch noch andere Dinge mache, wie z.B. Backen, hier noch ein Bild von meinen letzten Versuchen. Das war unser Kaffeetisch an Ostern. Meine Tochter bekam direkt einen Lachkrampf. Hat mir so viel Spaß gemacht, meine Lieben zu verwöhnen.
Liebe Grüßle,
                 Eure Flickenstichlerin

Sonntag, 19. März 2017

Melde mich mal wieder

Liebe Leserinnen, ich hoffe Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen, habt ein frohes Weihnachtsfest gehabt und seid alle gesund und munter.
Ich war letzte Woche beim Sternetreffen in Leutesdorf am Rhein und durfte dieses wunderschöne Top von Regina bewundern.
Selbst genäht habe ich auch ein bisschen. Unter anderem diesen kleinen Fadensammler.
 Aufgeklappt sieht er so aus.
Gegenüber von mir saß Andrea mit ihrem schönen Top. Hat Andrea alles in der Woche genäht. Am Freitag wurde schon gequiltet.
 Dann waren da noch die schönen Arbeiten von Christiane.
Auch das hier ist von Christiane, wunderschön, und noch viel, viel mehr. Aber ich hab mal wieder zu wenig Bilder gemacht.
So sah unser Seminarraum aus, tolle Location. Wunderbar viel Platz für alle, vor allem mit viel Licht.
Außer dem Fadensammler hab ich ein wenig an den Stonefields Blümchen gestichelt. Immer hin sind 17 weitere fertig geworden.
Auch für den Gardens of a King war noch Zeit. Das sind nun schon die 15. Handnähblöckchen, wieder in zweifacher Ausführung. Einmal in Grün.
Und hier in Orange.
 Natürlich auch wieder beide Blöckchen zusammen.
Frau glaubt es kaum, aber in so einer Woche kann doch viel passieren. Zu Hause fertig gestichelt, ist nun der gesamte Frühling vom Grandmother's Flowergarden gequiltet. Das ist immerhin schon 1/4 vom Quilt.
So, nun wünsch ich Euch allen noch einen schönen Sonntag Abend. Macht es gut, bis zum nächsten Mal.
Liebe Grüßle,
           Eure Flickenstichlerin