Leserinnen

Dienstag, 13. Mai 2014

Jetzt aber

 Fangen wir mal mit dem Gruseligen an.
Hier die Rückseite, ihr seht das fertige Top der Tischdecke, hat alles geklappt.

 Hier wird es schon ein bisschen schöner, fertiges Top von der Vorderseite, ungebügelt.
Hier wird es noch ein bisschen besser, Vorderseite gebügelt.
Hier wird es super gut. Das Top ist bereits mit Rückseite und Vlies verstürzt.
Jetzt ist es wirklich klar, es hat geklappt.
Ich kann Euch sagen, ich fühl mich.
Noch ein bisschen heften und dann will ich die Lagen mit Stickstichen quilten. Nur ein bisschen, auch nicht an allen Nähten.
Hier noch ein Bild, dass ich Euch zeigen muss.
Hatte mit 3 Tüten Fitzelchen angefangen.
Das sind nun die drei Tüten nach der Tischdecke.
In einer Tüte fehlt vielleicht knapp die Hälfte, in der anderen Tüte knapp 1/3. So was kann ich immer noch nicht begreifen, wenn Ihr mir helfen könnt, tut das bitte, ich kann es mir nicht erklären. Wie kann das sein, wenn frau für eine Tischdecke in dieser Größe mit normalen Blöckchen so ca. 2-21/2 Meter Stoff benötigen würde, aber nur ein paar Reste aus einer Tüte auch genügen. Wie kann das sein? Ich war in Mathe immer gut. Brauchen Fitzelchen wirklich so viel weniger Platz als ein ganzer Meter? Das geht sich ja auch nicht aus, weil da sind doch viel mehr Zwischenräume, und Wäsche im Wäschesack braucht ja auch mehr Platz als die gebügelten Teile im Schrank. Als ich noch ein Kind war hatte ich öfters mal offene Fragen, die ich mir mit der Zeit dann selbst erklären konnte. Bin echt gespannt wie lange es dauert, bis ich auf die Antwort für die Fitzelchenfrage komme.
Liebe Grüßle,
Eure Flickenstichlerin

Kommentare:

Angi hat gesagt…

Hallo Sylvia,

ein ungewöhnlich außergewöhnliches Patchwork-Wunder-Teil ist dir da gelungen.
GAAANZ TOLL!!!
Ich habe auch ganz viele Fitzelchen, aber mit der Verarbeitung derselben habe ich noch nicht wirklich begonnen.......

Liebe Grüße Angi

Alexandra Jungen hat gesagt…

Die Decke ist ganz toll geworden. Jetzt sehe ich auch zum ersten Mal, dass Du das Innenteil als Spirale gestaltet hast. Eine ganz wunderbare Idee und Umsetzung.
Das Phoneme mit den Resten kenne ich auch. Ich glaube in den Restekisten sind kleine Kobolde die für jedes entnommene Stoffstückchen wieder 2-3 Stückchen neu reinzaubern ;-)
LG
Alexandra

Cattinka hat gesagt…

Geschafft! Du hast die Stickereien schön eingepasst, sie schweben förmlich auf dem gepatchten Hintergrund.
LG
KATRIN W.

Manuela hat gesagt…

Klasse sieht die Tischdecke aus.
Bin total begeistert.

Liebe Grüße
Manuela

Grit hat gesagt…

Super !!!!
Deine Decke ist Klasse geworden und wie toll, das alles so geklappt hat wie du es Dir vorgestellt hast.
LG Grit