Leserinnen

Freitag, 5. April 2013

4 Herzlekissen

Mein Fingerle tut vom Häkeln weh. Bin mit der Häkelnadel ganz blöd ausgerutscht. Aber macht nichts, wird bestimmt wieder gut.
Hab ja noch genug andere Projekte an denen ich arbeiten kann.
Ich wollte ja nur zwei Kissen nähen, hab dann aber zu viele Teile zugeschnitten. Dann hatte ich das Ganze auch noch falsch berechnet, so das die Oberteile des Herzles größer ausgefallen waren und nicht auf die Unterteile gepasst haben. Da dachte ich schon es werden im Ganzen 8 Kissen werden........bis ich nach zwei Tagen auf die glorreiche Idee kam, man könnte ja die Oberteile einfach auf die passende Größe zuschneiden. Warum kam ich denn nicht gleich drauf. Jetzt sind es vier Kissen geworden, wegen Stoffmangel etwas unterschiedlich, aber das belebt die Geschichte, finde ich. War ja alles schon sehr lebendig.
Um das Herzle herum sind die Kissen ein bisschen von Hand gequiltet.
Ach, was ich auch noch bei diesem vermeintlich einfachen Schnitt ausprobiert habe, war die Kissen ohne bügeln zu nähen. Ich hab davon schon so oft gehört, aber hab mich noch nie getraut. Das Ergebnis ist o.k., mit komplexeren Schnittvorlagen würde ich es nicht wagen. Normalerweise bügele ich nach jeder Naht, messe nochmals nach und schneide gegebenenfalls auf die richtige Größe zurück. Das habe ich hier nicht gemacht. Ohne Bügeln und Nachmessen geht es aber viel viel schneller.
Die zwei ursprünglich geplanten Kissen waren als Geschenk zum Log Cabin Quilt gedacht. Jetzt habe ich noch zwei Kissen für mich, so was.
Meine Füllkissen in dieser Größe sind zuerst einmal alle aufgeberaucht. Kissen habe ich jetzt auch genug, bis die nächsten Ideen kommen.

Liebe Grüßle,
                             Eure Flickenstichlerin

Kommentare:

Ulla hat gesagt…

Die Kissen sind ja so hübsch geworden, dass sogar 8 davon nicht zu viel wäre!

Grit hat gesagt…

Einfach nur toll.
LG Grit